KOMOBIL2035 - Aktivitäten

Fahrdiensttreffen 2019 im Landratsamt in Aalen

Auch im Jahr 2019 findet wieder ein regionsweites Fahrdiensttreffen statt.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Informationen zum Programm finden Sie hier.

September 2018 - Fahrdiensttreffen in Aalen

Auf Einladung des Regionalverbandes Ostwürttemberg kamen Vertreter und Vertreterinnen der Fahrdienstinitiativen, der Bahnhofsmission Aalen, der Gemeinde- und Landkreisverwaltung und des Fahrgastbeirates Ostalb ins Landratsamt.
Ziel des Treffens in Aalen war es, sich über die ehrenamtlichen Angebote zu informieren, gemeinsame Fragen zu klären, das Netzwerk vor Ort zu stärken und neue Kooperationsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Hier hören Sie einen kurzen Radiospot (RadioTon) zum Fahrdiensttreffen.

Weitere Informationen zum Treffen finden Sie hier.

August 2018 - Beratung vor Ort wird gerne genutzt

Bis August 2018 konnten mit Hilfe von KOMOBIL2035 bereits mehrere Mobilitätsangebote beraten oder beim Gründungsprozess begleitet werden. Sowohl bei rechtlichen als auch bei verkehrsplanerischen oder organisatorischen Fragen wurden verschiedene Initiativen vor Ort unterstützt. Darunter der Bürgerbus bzw. die Gemeinde Steinheim, der Verein "Älter werden in Lautern e.V." und der neu gegründete Fahrdienst der Gemeinde Rainau. Wir freuen uns, dass sich bereits weitere Interessierte gemeldet haben und das Beratungs- und Unterstützungsangebot in Anspruch nehmen möchten.


KOMOBIL2035 wird im Rahmen der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

News

08.04.2019

Stellenangebot Verwaltung

01.04.2019

Begleitende Broschüre zum Landschaftsrahmenplan erschienen

01.04.2019

Logistik gestaltet Zukunft - Digitalisierung - gelebte Realität

01.04.2019

Studentische Hilfskraft / Werkstudent (w/m/d) gesucht

01.04.2019

Offensive für den Schienenverkehr

21.03.2019

Verkehrsminister Hermann beim Fahrdiensttreffen in Aalen

20.12.2018

Land und Regionen einig: Murrbahn und Remsbahn müssen ausgebaut werden

07.11.2018

Ausbau der Remsbahn und Oberen Jagstbahn trotz Entscheidung der Bundesregierung weiter voranbringen