Arbeitsgruppe Gesundheit

In der Arbeitsgruppe arbeiten Vertreter der Landratsämter, der Ärztekammer, der AOK und interessierte Bürger. Mehrere Bürgermeister sind ebenfalls Mitglied, Vorsitzender ist Dr. Walter, Gesundheitsdezernent des Ostalbkreises.

Hausärzte, Seniorenheime, Sozialstationen, Kurzzeit- und Tagespflege sowie mobile Angebote sind diejenigen Themen im Gesundheitsbereich, die den Gemeinden besonders am Herzen liegen. Dem entsprechend befasst sich die AG Gesundheitsversorgung vordringlich mit der ärztlichen, insbesondere der Notfallversorgung. Der absehbaren Abnahme der Notärzte soll mit strukturellen organisatorischen Änderungen entgegengewirkt werden.

Gesundheitsversorgung muss immer im Zusammenhang mit der Erreichbarkeit der Ärzte und Einrichtungen gesehen werden. Hierbei sind die Verknüpfung mit den Möglichkeiten der Mobilität sowie die zumutbaren Entfernungen zu diskutieren.

Im Bereich Pflege sind erhebliche Probleme abzusehen sowohl aufgrund der demografischen Entwicklung als auch der abnehmenden Familienbindungen und der zunehmenden Kosten. Die Kreispflegeplanung ist das Fundament für Pflegeleistungen, wobei nicht zu vergessen ist, dass mehr als ⅔ aller Pflegebedürftigen von ihren Angehörigen versorgt werden. Hier ist das Ziel, unterstützende Angebote auch für die Angehörigen zu fördern und gerade in ländlich geprägten Gemeinden wohnortnahe, flexible Möglichkeiten für die Versorgung älterer und Pflegebedürftiger zu schaffen bzw. vorhandene Angebote zu stärken und zu vernetzen.

> Infoplakat der AG zum Abschlusskongress (Stand 10/2013; 1,4 MByte)

> Infoplakat der AG (Stand 10/2012; 0,4 MByte)

News

16.10.2017

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung zum Projekt KOMOBIL2035

19.09.2017

Europäische Woche der Mobilität vom 16. bis 22. September

08.09.2017

Auftaktveranstaltung KOMOBIL2035

18.07.2017

Ergebnisbericht "Raum+ 2017" erschienen

10.07.2017

OB und Landrat werben für schnelle Bahnverbindung Stuttgart- Nürnberg

13.06.2017

JETZT MITMACHEN!

02.06.2017

Projekt KOMOBIL2035 gestartet